Finden Sie passende Gruppenunterkünfte in Florenz

bis 30% Rabatt
Kostenlose persönliche Beratung

Top Gruppenhotels in Florenz

Was unsere Kunden sagen

Vereinsreise | 38 Personen | München

"Man unterschätzt oft wieviel Aufwand es ist, jedes Hotel einzeln anzuschreiben, um Angebote zu erhalten. Mit tripmakery war das innerhalb von 2min getan. Gerne wieder."

Robert Pertschy, Consultant
Firmenausflug | 140 Personen | Berlin

"Bisher habe ich viele Gruppenreisen organisiert. Ich muss sagen, dass es mit tripmakery am einfachsten war. Toll auch der hilfreiche Kundenservice. Vielen Dank!"

Melanie Repolust, Event Manager

Florenz entdecken

In kaum einer anderen Stadt spürt man den Zauber der Vergangenheit so deutlich wie in Florenz; nirgendwo sonst sind Kunst und wirtschaftliche Macht vergangener Jahrhunderte so präsent wie in der Hauptstadt der Region Toskana.

Der Aufstieg zum Zentrum für bildende Kunst und des europäischen Handels- und Finanzwesens begann bereits im 15. Jahrhundert und ist unzertrennbar mit dem Namen Medici verbunden. Die einflussreiche Bankiersfamilie führte die Stadt zu kulturellem und materiellen Reichtum, welcher bis in die heutige Zeit spürbar ist. Die „Wiege der Renaissance“ zog bedeutende Menschen ihrer Zeit an wie Leonardo da Vinci, Michelangelo oder Galileo Galilei. Sie alle hinterließen ihre Spuren, so dass Florenz heute zu Recht als Kulturhochburg beliebtes Reiseziel ist. Die historische Innenstadt mit ihrer Vielzahl an Museen, Palästen und Denkmälern wurde zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt und zieht Jahr für Jahr Millionen von Touristen an. Daher empfiehlt es sich auch, insbesondere bei Highlights wie den Uffizien, dem Duomo oder dem Palazzo Pitti eine geführte Tour zu buchen, um lange Wartezeiten am Einlass zu vermeiden.

mehr anzeigen

Wir sind für Sie da.

Unser Kundenservice-Team bringt jahrelange Expertise aus der Reise-Branche und unterstützt Sie bei jeder Frage und Angelegenheit.

Unser erfahrenes Team unterstützt Sie bei jeder Frage und Angelegenheit.

Top Aktivitäten für Gruppen

Stadtführung

  • Clubs
  • Vereine
  • Seniorenausflug
  • Klassenfahrt
  • Betriebsausflug

So vielfältig sich die Stadt ihren Besuchern präsentiert, so facettenreich sind auch die Möglichkeiten einer privaten Stadtführung. Verschiedene Schwerpunkte sind möglich, je nach persönlichem Interesse. Die staatlich geprüfte und anerkannte Stadtführerin kennt die schönsten Ecken, versteckten Plätze und natürlich die absoluten Top-Sehenswürdigkeiten von Florenz. Je nachdem, wie lange Ihr mit Eurer Gruppe der Stadt einen Besuch abstattet, schlägt sie Euch Programme vor, wobei die Touren den individuellen Wünschen angepasst werden. So kann Euch der Weg entlang führen auf den Spuren Michelangelos, dessen Erbe vielerorts in Florenz als Zeitzeugen noch zu sehen sind. Oder Ihr entdeckt gemeinsam die Geheimnisse und Schönheiten der Uffizien, das bekannteste Museum der Stadt, und schlendert anschließend durch den Boboli-Garten und genießt ein wenig Ruhe und Entspannung.

Als Gruppe bezahlt Ihr für eine circa dreistündige Führung pauschal 140 Euro bei einer Teilnehmerzahl von bis zu 20 Personen. Jeder weitere Teilnehmer schlägt mit 1,50 Euro zu Buche. Zur ersten Orientierung empfiehlt sich ein Blick auf die Homepage. Die detaillierte Führung wird in direkter Absprache mit Euch erstellt.

Eine weitere Möglichkeit die Stadt zu entdecken habt Ihr auf zwei Rädern: Per Fahrrad lässt sich Florenz ganz bequem „erfahren“. Bis zu 22 Fahrräder könnt Ihr als Gruppe mieten und so auf eigene Faust die Stadt erkunden. Informationen und Reservierungen sind online möglich.

mehr anzeigen

Uffizien

  • Vereine
  • Seniorenreisen
  • Klassenfahrt
  • Betriebsausflug

Es gilt als eines der bedeutendsten Museen der Welt: Die Galleria degli Uffizi, oder auch einfach Uffizien genannt. Es sind die Werke großer Namen, die hier ausgestellt werden. Botticelli, Michelangelo und Leonardo da Vinci sind nur einige der berühmten Künstler, deren Arbeiten hier ihren Raum gefunden haben. Im 16. Jahrhundert als Sitz von Ministerien und Büros erbaut (Uffizien übersetzt bedeutet Büros), wurde für die Errichtung des Gebäudekomplexes ein gesamtes Stadtviertel abgerissen. Heute zeigt es unter anderem die gesammelten Kunstwerke der Familie Medici. Anna Maria Luisa als letzte Repräsentantin der einst mächtigen Dynastie vermachte die Besitztümer der Stadt – unter der Bedingung, dass diese niemals Florenz verlassen dürfen.

Unter Kunsthistorikern gelten die Uffizien als das erste Museum Europas, zog die Ausstellung doch schon im 18. Jahrhundert Besucher an weit außerhalb der Stadtgrenzen von Florenz. Neben den Hinterlassenschaften der berühmten Bankiersfamilie finden sich in dem Museum zahlreiche Werke der italienischen Renaissance sowie Gemälde aus dem 13. bis 18. Jahrhundert.

Um die Geschichte des Hauses und seine Meisterwerke detailliert zu erfahren, bietet sich eine private Führung an. Dies erspart auch lange Wartezeiten an der Eintrittskasse. Pauschal sind für die Tour mit einem professionellen Guide 190 Euro zu bezahlen, hinzu kommen 24 Euro pro Person (November bis Februar) beziehungsweise 32 Euro je Teilnehmer (März bis Oktober). Alle Informationen zur Führung und Möglichkeiten zur Buchung findet Ihr auf der Homepage.

mehr anzeigen
Lust auf eine Reise nach Florenz?
Wir haben garantiert eine passende Unterkunft für Sie!
100% kostenlos und unverbindlich

Dom

  • Vereine
  • Seniorenreisen
  • Klassenfahrt
  • Bildungsreise

Ein Meisterwerk der Architektur; beeindruckend im Detail und kurios im Verborgenen: Die Kathedrale von Florenz. Die Bischofskirche Santa Maria del Fiore gehört zu den absoluten Highlights während Eures Aufenthaltes in Florenz.

Ist es nun die dritt- oder viertgrößte Kirche in Europa? Darüber streiten sich die Geister. Aber Fakt ist: Die Kuppel der Kathedrale zeugt von der perfektionistischen Technik der frühen Renaissance; von Beginn an wurde sie ohne Gerüst gebaut, da sie sich selber trägt. Die Innenbemalung sollte gigantisch werden. Giorgio Vasari als Schöpfer des Freskos hatte nichts geringeres im Sinn, als Michelangelos „Jüngstes Gericht“ in der Sixtinischen Kapelle zu übertreffen. Doch leider sollte sich dies als tückisch erweisen – die hunderten Figuren sind in ihrer Detailverliebtheit vom Boden aus nicht gut zu erkennen. Nach dem Tod Vasaris war es an Frederico Zuccari, die Deckenmalerei zu vollenden. Weniger aufmerksam, unterliefen ihm einige Fehler. So könnt Ihr zum Beispiel einen Esel mit den Beinen eines Bären, die mit Hufen versehen sind, entdecken.

Entworfen weniger aus religiösen denn aus Machtgedanken (Florenz wollte größer dastehen als zum Beispiel Pisa), bemisst sich Santa Maria del Fiore mit einer Länge von 153 Metern und 38 Meter Breite. Verschiedene Baumeister verewigten sich hier, die Bauzeit dauerte von 1296 bis ins Jahr 1436. Um alle Details wahrnehmen zu können, empfiehlt sich eine geführte Tour. In der Gruppe bezahlt Ihr pro Person 20 Euro und umgeht geschickt die lange Schlange beim Eintritt. Buchungen sind über die Homepage möglich, hier kann auch Deutsch als gewünschte Sprache angefragt werden.

mehr anzeigen

Palazzo Vecchio

  • Clubs
  • Seniorenreisen
  • Klassenfahrt
  • Bildungsreise

Der Palazzo Vecchio war Sitz des Stadtparlamentes von Florenz, woher sich auch der ursprüngliche Name Palazzo della Signoria ableitet (Signoria auf deutsch Regierung). Unter den Medicis zog die Verwaltung dann allerdings in die Uffizien. Heute hat im Palazzo Vecchio das Rathaus seinen Platz.

Rund sieben Jahrhunderte stand der Palazzo Vecchio für das politische Leben der Stadt Florenz. Hier tagten die Räte, wohnten die Abgeordneten. Der Wunsch nach Sicherheit war in den unruhigen Zeiten verständlich und ist noch heute erkennbar an dem massiven, zum Teil fast fensterlosen Bau. Im Erdgeschoss fanden die regulären Tagungen statt; im zweiten Geschoss befindet sich der Saal der Fünfhundert: Nach venezianischem Vorbild kam hier der aus 500 Mitgliedern bestehende Volksrat zusammen. Die Wandgemälde, für welche Michelangelo und Leonardo da Vinci beauftragt wurden, sind unvollendet geblieben.

Im Rahmen einer Führung entdeckt Ihr neben dem Saal der Fünfhundert noch die weiteren Räume des Palazzo Vecchio. So zum Beispiel auch die Zimmer, welche den Medici-Päpsten Leo X und Clemens VII gewidmet sind. Außerdem erspart Ihr Euch als Gruppe lange Wartezeiten beim Einlass. Der Preis für die rund 90-minütige Tour in deutscher Sprache beträgt in der Gruppe 30 Euro pro Person, Kinder unter 11 Jahren bezahlen 25 Euro. Eine Buchung der nur in den Sommermonaten angebotenen Tour ist über diese Homepage möglich.

mehr anzeigen

Galleria dell’ Accademia

  • Clubs
  • Seniorenreisen
  • Studienfahrten
  • Bildungsreise

Und wieder war es die Dynastie der Medicis, welche maßgeblich dazu beitrug, dass Florenz bis heute den Status als wichtiges kulturelles Zentrum in Europa trägt. Unter der Schirmherrschaft der mächtigen Bankiersfamilie gründeten im Jahr 1563 die bedeutenden Künstler Giorgio Vasari, Angnolo Bronzino und Bartolomeo Ammanati die Galleria dell' Accademia. Sie gilt als erste Akademie für Malerei in Europa. Seit 1784 vereint sie alle Malschulen von Florenz unter einem Dach. Die jungen Studenten - unter denen sich bereits im 16. Jahrhundert eine Frau befand, was zu damaliger Zeit noch eine Aufruhr verursachte – sollten dabei Inspiration von den „alten Meistern“ erhalten. So wurde in die Kunstakademie auch eine Galerie integriert, in welcher noch bis heute bedeutende Gemälde aus dem 13. bis 16. Jahrhundert zu sehen sind und sie zu einer der wichtigsten Kunstsammlungen von Florenz macht. Eine der Hauptattraktionen ist jedoch der berühmte David von Michelangelo, welcher in der Akademie seit 1873 seinen Platz gefunden hat. Ebenso werden Euch seine (unvollendeten) Skulpturen „Die Gefangenen“ in ihren Bann ziehen, da hier die Arbeitstechnik Michelangelos gut zu erkennen ist.

Täglich außer montags könnt Ihr mit Eurer Gruppe die Galleria dell' Accademia im Rahmen einer geführten Tour besuchen. In den rund zwei Stunden bringt Euch der professionelle Guide die Idee und Werke der Galleria näher und Ihr erfahrt viel Wissenswertes rund um den Künstler Michelangelo und die Zeit, in der er lebte. Die Führung kostet eine Grundpauschale in Höhe von 185 Euro; zuzüglich beträgt der Preis pro Person 20 Euro. Kinder bis 17 Jahre zahlen 12 Euro.

Buchungen und Anfragen für Gruppengrößen sind am besten online möglich.

mehr anzeigen

Dan Brown

  • Literatur-Clubs
  • Seniorenreisen
  • Betriebsausflug
  • Bildungsreise

Der ewige Kampf Gut gegen Böse, wilde Verfolgungsjagden und mystische Geheimnisse: Der Autor Dan Brown ist ein wahrer Meister seines Fachs und begeisterte mit seinem Buch „Inferno“ ein weiteres Mal seine Anhänger. Anders als in seinen vorherigen Werken lässt er Hauptdarsteller Robert Langdon dieses Mal jedoch nicht durch Rom streifen, sondern hat den Hauptschauplatz nach Florenz verlegt. Hier hastet der Havard-Professor durch die Straßen, als Jäger und Gejagdte und ständig Geheimnissen und versteckten Hinweisen auf der Spur.

Besucht Ihr mit Eurer Gruppe Florenz, könnt Ihr die Stadt aus Sicht Langdons kennenlernen – natürlich anders als im Roman in Ruhe und entspannter Atmosphäre. Dabei vermischen sich Kunst, Wissenschaft und Literatur, während Ihr auf Spurensuche die Stadt durchstreift. Der Weg führt Euch entlang bekannter Orte und versteckter Ecken; unter anderem von den Uffizien zum Turm der Badia (welcher allerdings aus Sicherheitsgründen nicht bestiegen werden kann) und dem Florentiner Dom. Die qualifizierten Guides schaffen es, spannend und unterhaltsam Florenz aus einer anderen Sicht näher zu bringen – und Euch in die Fußstapfen Robert Langdons treten zu lassen.

Wenn Ihr die Geheimnisse des „Inferno“ entschlüsseln möchtet, könnt Ihr als Gruppe eine private Tour buchen. Diese kostet pauschal 210 Euro zuzüglich 40 Euro pro Teilnehmer bzw 20 Euro für Kinder zwischen sechs und 17 Jahren. Kinder unter sechs Jahren zahlen nichts. Bucht Ihr mit mehr als 14 Personen die rund dreistündige Tour, werden kostenfrei Kopfhörer bereitgestellt, um den Ausführungen des Guides besser folgen zu können. Alle Informationen findet Ihr online.

mehr anzeigen

Erhalte Spezialangebote%, Tipps und Tricks

Jederzeit austragen und keiner ist beleidigt.
Newsletter
    Vielen Dank! Email-Adresse gespeichert!