Allgemeine Geschäftsbedingunen

1. Anwendungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden "AGB") gelten für die von der Tripmakery GmbH (im Folgenden “Tripmakery”) Reisegruppen zur Verfügung gestellten Dienstleistungen. Reisegruppen im Sinne dieser AGB sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer im Sinne von § 1 Konsumentenschutzgesetz (KSchG).

2. Umfang der Dienstleistungen von Tripmakery, Abschluss des Vermittlungsvertrags

2.1 Tripmakery stellt eine Online-Vermittlungsplattform für Gruppenreisen (www.tripmakery.com) zur Verfügung, über die Beherbergungsverträge zwischen Reisegruppen und Unterkunftsanbietern (zB ein Hotel, Motel, Bed & Breakfast, etc) vermittelt werden.

2.2. Die Reisegruppe gibt über die Online-Vermittlungsplattform ihre Reisewünsche durch Ausfüllen der Informationsfelder und Angabe der Kontaktdaten bekannt. Durch Anklicken des Buttons „Weiter zu den Angeboten“ wird die Anfrage abgeschlossen.

2.3. Tripmakery leitet diese Anfrage an entsprechende Unterkunftsanbieter weiter, welche in weiterer Folge bei verfügbaren Kapazitäten ein Buchungsangebot (auf Abschluss eines Beherbergungsvertrags) an Tripmakery übermitteln. Jedes Buchungsangebot wird unverzüglich an die Reisegruppe weitergeleitet und gleichzeitig ein Angebot auf Abschluss eines nicht kostenpflichtigen Vertrags mit der Reisegruppe über die Vermittlung eines Beherbergungsvertrags mit einem Unterkunftsanbieter abgegeben.

2.4. Der Vermittlungsvertrag zwischen der Reisegruppe und Tripmakery kommt mit der Buchung eines durch Tripmakery weitergeleiteten Angebots des Unterkunftsanbieters zustande.

2.5. Teilweise stellen Unterkunftsanbieter auch „Automatische Buchungsangebote“ (auf Abschluss eines Beherbergungsvertrags) auf der Online-Vermittlungsplattform zur Buchung zur Verfügung. Diesfalls kommt der Vermittlungsvertrag zwischen der Reisegruppe und Tripmakery durch Buchung eines auf der Online-Vermittlungsplattform zur Verfügung gestellten Angebots des Unterkunftsanbieters zustande.

2.6. Die Vermittlung eines Beherbergungsvertrags mit einem Unterkunftsanbieter ist für die Reisegruppe nicht provisionspflichtig.

2.7. Tripmakery schuldet keinen Vermittlungserfolg.

3. Abschluss des Beherbergungsvertrags

3.1. Die unter Punkt 2.3 sowie Punkt 2.5 dieser AGB beschriebenen Buchungsangebote des Unterkunftsanbieters stellen Angebote auf Abschluss eines Beherbergungsvertrags dar. Der Beherbergungsvertrag kommt dadurch zustande, dass die Reisegruppe das durch Tripmakery entweder weitergeleitete Angebot des Unterkunftsanbieters durch Anklicken des Buttons „Reservierung abschließen“ oder das auf der Online-Vermittlungsplattform zur Verfügung gestellte Angebot des Unterkunftsanbieters durch Anklicken des Buttons „Buchung abschließen“ annimmt. Tripmakery leitet die Kontaktdaten der Reisegruppe unverzüglich nach Zustandekommen des Beherbergungsvertrags an den Unterkunftsanbieter weiter.

3.2. Die Reisegruppe nimmt zur Kenntnis, dass der Beherbergungsvertrag nach Anklicken des Buttons „Reservierung abschließen“ verbindlich ist und damit – außer der Unterkunftsanbieter sieht ein Rücktrittsrecht vor – kein Rücktrittsrecht mehr besteht

3.3. Der Beherbergungsvertrag besteht unmittelbar und ausschließlich zwischen der Reisegruppe und dem Unterkunftsanbieter. Der abgeschlossene Beherbergungsvertrag (auch: Gruppenvertrag) wird in weiterer Folge mit sämtlichen Nebenpunkten (zB den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Unterkunftsanbieter) von der Reisegruppe und dem Unterkunftsanbieter schriftlich festgehalten. Tripmakery tritt über die Online-Vermittlungsplattform nicht als Reiseveranstalter, sondern ausschließlich als Vermittler des Beherbergungsvertrags auf.

3.4. Anderweitige Vereinbarungen zwischen der Reisegruppe und dem Unterkunftsanbieter berühren diese AGB nicht.

4. Ansprechpartner, Rücktritt vom Beherbergungsvertrag

4.1 Nachdem Tripmakery kein Vertragspartner des jeweiligen Beherbergungsvertrags wird, ist der Unterkunftsanbieter hinsichtlich der Abwicklung des Beherbergungsvertrags sowie bei Rückfragen zum Beherbergungsvertrag ausschließlicher Ansprechpartner der Reisegruppe.

4.2 Die Reisegruppe verpflichtet sich, alle ihr aus dem abgeschlossenen Beherbergungsvertrags sowie den vereinbarten Allgemeinen Geschäftsbedingungen zustehenden Rechte, direkt gegenüber dem Vertragspartner (Unterkunftsanbieter) geltend zu machen.

4.3 Der Rücktritt vom Beherbergungsvertrag ist gegenüber dem jeweiligen Unterkunftsanbieter zu erklären. Aufgrund der dem Unterkunftsanbieter bei einem Rücktritt vom Beherbergungsvertrag üblicherweise zu entrichtenden Stornogebühren empfiehlt Tripmakery den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.

5. Haftungsbeschränkungen

5.1 Tripmakery bemüht sich um die Richtigkeit der Informationen auf der Online-Vermittlungsplattform sowie der übermittelten Informationen betreffend geeignete Unterkunftsanbieter und hat den Inhalt der Online-Vermittlungsplattform sowie die jeweiligen Buchungsangebote mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Im Hinblick auf die unentgeltliche (provisionsfreie) Bereitstellung der Informationen, der Datenfülle sowie den bestehenden Sicherheitsrisiken im Internet ist es aber unmöglich, Fehler, Rechtsverletzungen oder Versehen gänzlich zu vermeiden. Die an die Reisegruppe weitergeleiteten Buchungsangebote basieren ausschließlich auf den Informationen, die von den Unterkunftsanbietern zur Verfügung gestellt werden. Tripmakery kann diese Information weder auf ihre Richtigkeit hin überprüfen noch garantieren, dass diese richtig und vollständig sind. Tripmakery haftet daher weder für Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität dieser Informationen von Unterkunftsanbietern.

5.2 Tripmakery haftet nicht für die Verfügbarkeit der Unterkunft zum Zeitpunkt der Buchung.

5.3 Ist die Reisegruppe als Konsument im Sinne von § 1 KSchG zu qualifizieren, wird die Haftung von Tripmakery für leichte Fahrlässigkeit, ausgeschlossen.

5.4 Ist die Reisegruppe als Unternehmer im Sinne von § 1 KSchG zu qualifizieren, wird die Haftung von Tripmakery für leichte und grobe Fahrlässigkeit ausgeschlossen. In diesem Fall trägt die Reisegruppe die Beweislast für das Vorliegen des Verschuldens.

5.5 In beiden Fällen werden Folgeschäden, immaterielle Schäden oder indirekte Schäden sowie entgangene Gewinne nicht ersetzt.

6. Datenschutz

6.1 Für Tripmakery hat der Schutz der von der Reisegruppe im Rahmen der Vermittlung des Beherbergungsvertrags zur Verfügung gestellten Daten höchste Priorität.

6.2 Tripmakery erhebt, verarbeitet und nutzt nur solche personenbezogenen Daten, die für die Erbringung der Leistungen von Tripmakery, die Nutzung und den Betrieb der Online-Vermittlungsplattform erforderlich sind.

6.3. Weitere Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten sind der Datenschutzerklärung von Tripmakery, abrufbar unter https://tripmakery.com/de/datenschutz, zu entnehmen.

7. Schlussbestimmungen

7.1. Erfüllungsort für alle Verpflichtungen aus dem Vermittlungsvertrag ist der Sitz von Tripmakery in Wien.

7.2. Diese AGB unterliegen österreichischem Recht unter Ausschluss seiner Verweisungsnormen sowie des UN-Kaufrechts.

7.3. Für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesen AGB ist das am Sitz von Tripmakery sachlich zuständige Gericht ausschließlich zuständig.

7.4. Sollte eine Bestimmung dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Die ganz oder teilweise unwirksame Bestimmung wird durch eine Bestimmung ersetzt, die in ihrem wesentlichen Gehalt der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommt. Dies gilt sinngemäß im Falle von Lücken in diesen AGB.